Bürgermeister Finster positiv auf Corona getestet

Arseniuzs Finster
Arseniuzs Finster

Am Freitag (02.10.) verspürte er erste Symptome, hohes Fieber, Brustschmerzen, gelegentliches Husten, ließ draufhin gestern einen Test machen und erhielt heute früh das Ergebnis: COVID-19 SARS-CoV-2 positiv.

Der Bürgermeister unserer polnischen Partnerstadt Chojnice, Arseniuzs Finster ist derzeit in Isolierung: „Ich befinde mich wahrscheinlich in Phase drei der Infektion. Ich habe Symptome. Es gibt einige Ängste, weil ich gleichzeitig an Krankheiten leide. Aber ich mache mir auch Sorgen um die Verwandten, mit denen ich Kontakt hatte.“

Finster war nach eigenen Angaben sehr auf die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen bedacht, hat Kontakte mit großer Öfentlichkeit bewusst gemieden: „Ich weiß nicht, wo ich mich angesteckt haben könnte.“  Er erstellt derzeit eine Liste mit den Namen seiner engsten Mitarbeiter und Familie, die jetzt auch in Quarantäne gehen.

Aufgrund der steigenden Fallzahlen im Distrikt Chojnice waren schon am Freitag weitere Maßnahmen zur Einschränkung der Kontakte angeordnet worden. Erst gestern ist eine Person verstorben.

Besonders im Fokus steht eine für den 10. Oktober geplante Veranstaltung „Marsch für Freiheit“ in Chojnice. Finster hat im demokratischen Sinne Verständnis dafür und auch für die antivirale Einstellung der Menschen. Dennoch warnt er: „Es ist nicht nur die Grippe. Ich habe Symptome, Brustschmerzen, 38 Grad Fieber, einen leichten Husten. Jemand wird sagen, es sei eine Erkältung, okay, aber wenn jemand eine Begleiterkrankung hat und daran sterben kann, sieht er das anders.“, so Finster abschließend.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Chojnice abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.