Hengelo Emsdetten Chojnice
für Nachrichten aus den Städten klicken Sie auf das entsprechende Wappen

unsere polnischen Partner:

Ewa Drzazgowska,
Elzbieta Jakubowska und
Magda Stolp

betreuen das Projekt von polnischer Seite.

Das Kulturzentrum Chojnice stellt uns die Räume und auch Material zur Verfügung.

unsere Emsdettener Partner:

Die "künstlerischen" Teilnehmer am Projekt pARTner sind alle Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule Emsdetten.

Sie werden begleitet von zwei Lehrern: Tanja Holthaus und ihrem Kunstlehrer und gleichzeitig künstlerischem Leiter des Projekts, Hubertus Jelkmann.

Am Kunstprojekt beteiligt ist auch die Schülerfirma des Gymnasiums Martinum.

4 Schüler werden das Projekt mit Video dokumentieren, unterstützt von zwei Lehrern.

unsere Unterstützer:

Die PSD Bank Westfalen-Lippe eG unterstützt das Kunstprojekt aus ihrem BürgerProjekt.

Beim Deutsch-Polnische Jugendwerk ist ein Antrag auf Förderung gestellt, aber noch nicht bewilligt.

Auch der Kreis unterstützt das Projekt mit einem nennenswerten Betrag.

Der Kreisel e.V. leiht uns seinen VW-Bulli.

Stadt Emsdetten

Die Stadt Emsdetten unterstützt uns auch über die normalen Fördergelder für die Städtepartnerschaftlichen Begegnungen hinaus.

Die Stadt Chojnice steht unserem geplanten Kunstprojekt sehr wohlwollend und erwartungsvoll gegenüber.

Sie unterstützt uns und wird einige Kosten für einzelne Aktivitäten in Chojnice übernehmen.

„pARTner“ -
ein Kunstprojekt
des Städtepartnerschaftsvereins Emsdetten e.V.
mit Jugendlichen aus
Emsdetten und Chojnice

ein Einstieg in das Projekt

Dies ist die Einstiegsseite für das Projekt pARTner.

Rechts sind alle Beteiligten und Unterstützer des Projekts aufgelistet, wie immer mit weiterführenden Links.

In der Menü-Übersicht links sind die Verweise auf alle unsere Internetartikel, die mit diesem Projekt in Zusammenhang stehen. Die neusten Artikel stehen dabei immer oben.

ein kurzer Überblick

pARTner – das Kunstprojekt mit Jugendlichen aus Emsdetten und Chojnice in den Osterferien 2019

„Europa fängt vor meiner Haustür an“, war das Thema des BürgerProjektes der PSD Bank Westfalen-Lippe aus Münster. Im Mittelpunkt dieses Themas und in Vorausschau auf die Europawahlen am 26. Mai 2019 wurden Projekte, die zur bürgerschaftlichen Gestaltung Europas beitragen, gesucht.

„Im Jahr der Europawahl alle Kräfte bündeln – rechts- und linksradikale Kräfte zur Seite drängen – in Partnerschaft und Frieden leben“,
so lautete das Motto von Bürgermeister Georg Moenikes in seiner Rede anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt Emsdetten am 13. Januar 2019.

Der Städtepartnerschaftsverein Emsdetten fühlte sich angesprochen. Europa und Partnerschaft erleben sollte keine hochtrabende Theorie bleiben, sondern „Europa fängt von unten an“. Und gerade die kommenden Europawahlen sind für die weitere Entwicklung Europas eine entscheidende Wahl. Und gerade deshalb wollte der Verein seine Partnerstadt Chojnice in Polen und seine Menschen, insbesondere die Jugendlichen, in den Focus rücken. Sind es doch die jungen Menschen von heute, die demnächst für Toleranz und Völkerverständigung verantwortlich sind und die tragende Kraft für Europa sein sollen.

Und unser Beitrag für ein besseres Verständnis und bessere Verständigung ist das Kunstprojekt pARTner mit Jugendlichen aus Emsdetten und Chojnice, das vom 22. bis 28. April 2019 in Chojnice stattfindet.

Städtepartnerschaft erleben – am Beispiel gemeinsamer künstlerischer kreativer Erfahrungen beim Erkunden von Emsdettens Partnerstadt Chojnice in Polen, das wurde unser Bewerbungstitel.

Der Einsatz unseres Städtepartnerschaftsvereins Emsdettens zusammen mit dem Engagement vieler beteiligter Bürger aus Emsdetten (allein vier Lehrer und Vereinsmitglieder auf ehrenamtlicher Basis) und in Chojnice (ebenfalls mindestens drei ehrenamtlichen Akteure) ist ein kleines Beispiel für die Wichtigkeit der Zivilgesellschaft, sich für die europäische Zusammenarbeit stark zu machen. Das Projekt als Beitrag für Europa, die Jugendlichen könnten sich als ein Teil der europäischen Zusammenarbeit erfahren: Das ist das Ziel.

Der Name des Projektes spricht für sich. pARTner – selten gibt es ein Wort, das identisch in deutsch, polnisch und international verständlich in englisch für das gleiche steht: für Zusammenarbeit, und zwar eine gleichberechtigte Zusammenarbeit. Und ART steht recht allgemein verständlich natürlich für Kunst. Der Städtepartnerschaftsverein Emsdetten e. V. bedankt sich bei der Schülerin Lena Tecklenborg. Sie hat es auf den Punkt gebracht. Das ist ihr Logo, ihre Wort-Bild-Marke.

Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule mit ihren Entwürfen für das Logo - in der Mitte: Lena Tecklenborg mit dem ausgewählten Entwurf

Spendenaufruf

Trotz bereits vielfältiger Unterstützung (siehe rechte Spalte) sind wir auf weitere Hilfen angewiesen und bitten daher um Spenden. Wenn Sie unser Projekt pARTner unterstützen, investieren Sie auch damit in eine gemeinsame und solidarische Entwicklung Europas, denn es ist die Jugend, die dieses Projekt in Zukunft tragen muss.

Wir freuen uns über jede auch noch so kleine Spende. Ab einem Betrag von 50 € erhalten Sie als spezielles „Danke-Schön“ eine Reproduktion des Bildes „PARTNER“ von Hubertus Jelkmann, das bereits vielfach ausgestellt wurde und im Original im Emsdettener Rathaus zu sehen ist.

Es handelt sich dabei um einen autorisierten Nachdruck in limitierter, nummerierter und original signierter Auflage im Blattformat 70x35 cm.

Anmerkung: Auf Wunsch kann der Städtepartnerschaftsverein gegen Kostenerstattung bei der Rahmung behilflich sein.

Spenden bitte auf unser Konto bei der VerbundSparkasse Emsdetten·Ochtrup, IBAN DE 66 4015 3768 0000 1555 15, Verwendungszweck: „Spende Projekt pARTner“. Als für die Förderung gemeinnütziger Zwecke vom Finanzamt Steinfurt anerkannter Verein kann eine Spende steuerlich geltend gemacht werden. Auf Wunsch erhalten Sie von uns eine entsprechende Spendenbescheinigung, für Beträge bis 100 € reicht aber auch der Kontoauszug.