Hengelo Emsdetten Chojnice
für Nachrichten aus den Städten klicken Sie auf das entsprechende Wappen

Polnischer Abend

am Freitag, den 9. November 2018, ab 18:00 Uhr im Kolpinghaus, Emsdetten.

Mit polnischem Essen und Trinken, Bilderschau im Hintergrund und

Special guest: Marcin Niewęgłowski, Sänger und Gitarrist der Band „Trzy gitary“, bekannt vom Emsdettener September!

Marcin Niewęgłowski

Marcin Niewęgłowski besuchte die staatliche Musikschule und studierte klassisches Klavier und Gitarre in Złotów, Piła und Szczecin. Nach seinem Studium hat er mehrere Preise erhalten. Im Jahr 2008 gründete er mit seinem Vater die Trzy-Gitary-Band, die Stücke von Red Guitars und Three Crown aufführt.

hier auf dem Emsdettener September 2018

Mehr zu Marcin, leider nur auf polnisch, hier:

09. November 2018: „Polnischer Abend“

schon zum 5. Mal - diesmal mit über 120 Gästen im Kolpinghaus Emsdetten

Die letzten Gäste haben es mehr als fünf Stunden ausgehalten. Es muss sich also gelohnt haben, der Polnische Abend, zu dem der Städtepartnerschaftsverein Emsdetten bereits zum fünften Mal eingeladen hatte. Und gut 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer genossen sichtlich den abwechslungsreichen Abend - darunter erfreulicherweise eine Reihe von polnischen Mitbürgern aus Emsdetten.

Christian Erfling begrüßt die zahlreichen Gäste

Highlight des Abends war der Musiker und Sänger Marcin Niewęgłowski, der eigens für diese Veranstaltung bereits am Donnerstag Abend aus der Nähe von Danzig (und damit gar nicht so weit von Chojnice entfernt) angereist war. Und wir alle wissen, wie beschwerlich und lange die Fahrt sein kann. Bereits während des Emsdettener Septembers hatte er zusammen mit der Gruppe „Trzy gitary“ für Eindruck gesorgt, so dass spontan die Idee aufgekommen war, ihn auch zu dem diesjährigen Polnischen Abend einzuladen.

Christian Erfling, der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins, hat es sich nicht nehmen lassen jedem Besucher zur Begrüßung einen polnischen Likör, Krupnik, einzuschenken. Schnell füllte sich der Saal und Erfling begrüßte die Emsdettener Gäste und ganz besonders den Künstler Marcin Niewęgłowski. Bürgermeister Georg Moenikes (Emsdetten), Bürgermeister Sander Schelberg (Hengelo), Klaus Osterholt (Kommunikation Stadt Emsdetten) und sogar der derzeitige Karnevalsprinz Frank Riewe hatten sich entschuldigt und ließen herzliche Grüße und ein gutes Gelingen ausrichten.

Zur Einstimmung in den Abend begrüßte nun auch der Künstler mit seiner Gitarre und drei Liedern in deutscher Sprache die Emsdettener.

Nachdem Christian Erfling noch auf einige organisatorische Details hingewiesen hatte, eröffnete er das Büfett und wünschte den Anwesenden einen schönen Abend.

Neben Bigos, einem traditionellen Eintopfgericht aus gedünstetem Sauerkraut mit verschiedenen Fleisch- und Wurstsorten sowie weiteren variierenden Zutaten, schlesischer Wurst und Brot gab es in diesem Jahr Polnischen Kartoffelsalat (Sałatka Jarzynowa), den zwei Vorstandsmitglieder eigens für den Polnischen Abend hergestellt hatten. Dabei wurden über 6 kg Kartoffeln und weitere Zutaten wie Eier, Zwiebel, Sellerie, Möhren, Erbsen u.v.a.m. verarbeitet, so dass schließlich die stolze Menge von 15 Kg entstand. Es war so gerade ausreichend und sichtlich geschmeckt hat der Kartoffelsalat auch – das konnte man sehen und als Lob auch hören.

Voll beschäftigt war die Thekenmannschaft mit der Ausgabe des selbst gezapften Biers und vielen weiteren Getränken. Eine weitere Mannschaft besorgte das Kellnern, so dass ein ständiges Aufstehen vermieden werden konnte.

Essensausgabe

Den ganzen Abend über lief eine Bilderschau mit Bildern vergangener Fahrten. Viele haben sich wieder erkannt und auch die schönen Ausflugsorte der letzten Chojnice-Tage und des Emsdettener Septembers Revue passieren lassen. Angeregt konnte man sich so unterhalten und auch schon über die nächsten Chojnice-Tage in 2019 diskutieren. Wobei man vernehmen konnte, dass sich viele auf die Planungen des Städtepartnerschaftsvereins Emsdetten voll und ganz verlassen. Sie fahren so oder so mit, egal wohin es geht.

Der Gitarrist und Sänger Marcin hat im Laufe des Abends viele Einlagen seines Könnens gegeben und mit seiner Stimme und Liedern aus den 70er und 80er Jahren alle begeistert. Und auch er hat bis zum Schluss „durchgehalten“ - es war nach Mitternacht. Viele haben mitgesungen und getanzt.

Am Rande der Theke stand ein Info-Tisch des Vereins. Neben Flyern und Informationen gab es erste Informationen über die Chojnice-Tage 2019.

Bereits am Vorabend der Veranstaltung hatte der Städtepartnerschaftsverein den Abend im Kolpinghaus vorbereitet. An dieser Stelle sei dem Kolpinghaus und der Kolpingfamilie Emsdetten herzlich gedankt für die Bereitstellung der Räume. Besonders aber für die freundlichen Hilfen. So wurde der Verein in das Zapfen eingewiesen, die Technik wurde gestellt und selbstverständlich erhielt der Verein auch hier eine Einweisung. Einhellige Meinung: Nächstes Jahr wieder!