Hengelo Emsdetten Chojnice
für Nachrichten aus den Städten klicken Sie auf das entsprechende Wappen

Dieter Michel

Zur Person:

Ohne Musik ist das Leben von Dieter Michel kaum vorstellbar. Schon früh hat er sich für diesen künstlerischen Bereich entschieden und jede Menge Arbeit und Projekte geleistet. Seine musikalische Vielfalt ist unbeschreiblich: Aufführungen von Musicals, Konzertevents, Karnevalskonzerte, Kinderkonzerte, Musikprojekte mit Behinderten, Schulbands, Schulbigbands, Spezialkonzerte, das Projekt „Rhythm-Train“, als Lehrer an der Musikschule Emsdettens u. v. a. m.

Als Interessierter an Städtepartnerschaft mit Hengelo und Chojnice (Polen) sowie als Gründungsmitglied des Städtepartnerschaftsvereins hat Michel ein enormes Engagement vorgelegt:

Mit Musikern hatte er in Polen eine deutsch-polnische Jazzcombo zusammengestellt und tourte damit durch Polen. Mit der Sängerin und Saxophonistin Alicja Polom aus Chojnice spielte er oft vor ausverkauftem Haus Jazz-Dinner-Musik. In diesem Zusammenhang gab es auch einen musikalischen Umzug in Chojnice.

In Chojnice half er maßgebend beim Aufbau einer guten Big-Band, die aus einer kleineren Bläserformation entwickelt wurde. Das begann mit einer Konzertreise nach Chojnice mit der eigenen Big-Band. Parallel zu verschiedenen Konzerten führte er einen Einsteigerkurs für Big-Band und Jazz-Imporvisation durch, bei der zum Schluss seine eigene Big-Band als Anschau- und Mitmachprojekt diente.

Nicht nur deshalb ist Dieter Michel in Chojnice ein gern gesehener Gast, und es gibt wohl kaum einen, der ihn nicht kennt.

Der Städtepartnerschaftsverein in Emsdetten konnte schon mehrfach auf ihn und seine Band „Brass and More“ „bauen“, wenn es darum ging, den jährlichen polnischen Abend musikalsich zu bereichern.

Mehr von Dieter Michel und weitere Informationen auf seiner Seite

60. Geburtstag von Dieter Michel

mit Besuch aus der polnischen Partnerstadt Chojnice -
musikalisches Programm von Freitag bis Sonntag, den 18. März 2018

Das war ein Abend! (Samstag)

Sehr viele Freude und Bekannte, Verwandte und musikalische Weggefährten von Dieter Michel waren gekommen: sicher, überwiegend Musiker, die mit Dieter zusammen musizieren. Anlass war sein 60. Geburtstag (am 18.3.2018), den er am Wochenende des 16. bis 18. März gebührend feierte.

Paweł Krause (m.) und Paweł Wajlonis (r.) mit Christian Erfling

Am Freitag gab es bei Budde Heimann mit Unterstützung durch die BigBand der Musikschule Emsdetten/Saerbeck/Greven, die Dieter seit vielen Jahren betreut und leitet, einen musikalischen Streifzug durch sein musikalisches Wirken. Peter Ullrich erinnerte mit einer kleinen Song-Einlage zusammen mit Paweł Krause am Schlagzeug und Paweł Wajlonis an der Sologitarre (beide Pawels waren mit ihren Instrumenten extra angereist aus der Partnerstadt Chojnice), unterstützt von Dieter Michel am Flügelhorn und der Trompete an die vielen gemeinsamen Musikprojekte zwischen Chojnice und Emsdetten, angefangen mit dem Konzert der Desasterboys in Chojnice 2006.

Der Abend endete - nach einer fulminanten Feuerwehrkapellen-Karnevals Revue im zweiten Teil des Programms - mit einer längeren Jamsession ebenfalls zusammen mit den beiden polnischen Gästen sowie dem ehemaligen Bassisten der Desasterboys, Lothar Zander und Peter Ullrich an der Gitarre. Man wollte ja auch nach so einer langen Fahrt die gemeinsame Zeit vernünftig nutzen.

Die eigentliche Geburtstagsparty (es wurde in den Sonntag hinein gefeiert) unter dem Motto „the last session under 60“ startete am Samstag, den 17.3. mit einem Sektempfang bei „Pannen-Libbet“. Unter den Geburtstagsgästen waren neben den Gästen aus Chojnice, Teilnehmern aus dem Städtepartnerschaftsverein Emsdetten auch noch andere polnischsprachige Gäste, die sich am reservierten Tisch mit den Freunden auf Deutsch und Polnisch gut unterhielten.

Der Abend wurde von einem Frauenchor eröffnet, der von weither gekommen war, um extra für Dieter ein Ständchen und ein paar Seemanslieder zu singen. Im vergangenen Jahr hatte Dieter für sie gespielt … so entstehen musikalische Freundschaften.

... und Dieter Michel

Dann folgte eine wunderbare Bluesband aus Delmenhorst mit gutem alten Blues. Die Gäste konnten nicht ruhig auf den Stühlen sitzen bleiben. Wirklich: gute Musik. Zusammen mit Matthias Kleiner, Peter Ullrich und den beiden Pawels aus Chojnice kam es im Verlauf des Abends zu einer JamRunde. Und es gelang, das werdende Geburtstagskind noch einmal zu einem ausgiebigen Solo auf die Bühne zu locken. Diese leichten Jazz Improvisationen setzten den Saal in gelassene Stimmung. Schließlich, um 12 Uhr, stimmten alle ein: „Wie schön dass Du geboren bist ...“ Und Dieter Michel war sehr gerührt.

Später griff auch Dieter zum Mikrofon und spielte mit zwei weiteren Trompetern und einem Saxophon. Die Gäste haben ausgelassen getanzt und gefeiert. Die Jazz- und Blues-Musik blieb vielen noch lange im Ohr.

Selbstredend: für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt: drei verschiedene Suppen, reichhaltige Käseplatten, Dipps, verschiedene Baguetts und natürlich allerlei Getränke.

Mit einem Brunch am Sonntag, den 18. März klang die Feier im Saal der Gustav-Adolph-Kirche aus.

von Margot Bednarczyk und Peter Ullrich