Hengelo Emsdetten Chojnice
für Nachrichten aus den Städten klicken Sie auf das entsprechende Wappen

Presseecho

alles detten online-magazin berichtet über:
Elke Hülskötter
Bürgermeister Georg Moenikes, Emsdetten
Bürgermeister Sander Schelberg aus Hengelo

22. April 2017: 25 Jahre Fotoclub Creativ

Verlässlicher Baustein für die Städtepartnerschaften

Damit hat Bürgermeister Moenikes Recht, wenn er am vergangenen Samstag, 22. April 2017, bei seiner Eröffnungsrede der Ausstellung „Best of - 25 Jahre Fotoclub Creativ“ sagte: „Die Mitglieder des Clubs sind ein Baustein in unseren Städtepartnerschaften“.

v.l.n.r.: Georg Moenikes, Laura Onderdijk, Elke Hülskötter, Sander Schelberg

Seit langer Zeit haben die Fotografen des Fotoclubs enge Kontakte zu der Hengelose Amateur Fotografen Vereniging HAFV und zu Fotografen aus Chojnice. Zu dem Stadtfest „Emsdettener September“ werden Arbeiten der Fotografen im Rathaus gezeigt. An dieser Ausstellung beteiligen sich auch Fotografen aus Hengelo sowie Chojnice.

Viele Menschen waren zusammengekommen, um dem Fotoclub zu seinem 25jährigen Jubiläum zu gratulieren. Elke Hülskötter, die Vorsitzende des Fotoclubs, konnte Bürgermeister Sander Schelberg aus Hengelo und Laura Onderdijk, die Vorsitzende der Hengelose Amateur Fotografen Vereniging, die persönlich angereist waren, herzlich begrüßen. Bürgermeister Finster aus Chojnice hatte per Brief Grüße ausrichten lassen.

Elke Hülskötter erzählte von der Gründung des Fotoclubs im Jahre 1992 durch Dieter und Hans Harbig, Alfons Hölscher und Manfred Linnenbaum. In den 25 Jahren ist die Zahl der aktiven Mitglieder von vier auf 28 Fotografen gestiegen. Sie stellte auch die Entwicklung von der analogen zur digitalen Fotografie heraus. Am heutigen Jubiläumstag präsentiere der Fotoclub 53 ausgewählte Fotos von allen Mitgliedern, und damit seine „Best of“. Gleichzeitig stellten die Fotografen, die persönlich während der Vernissage anwesend waren, eine Auswahl ihrer Fotos in einem Fotobuch vor. So konnten Besucherinnen und Besucher über die Bilder und die Fotografie diskutieren.

Die Ausstellung ist noch bis zum 2. Juni 2017 zu sehen.