Campingreise Polen 2017
 

2½ Wochen mit Wohnmobil / Wohnwagen zu den Chojnicetagen und anschließend durch Ost- und Südpolen

Nun schon zum vierten Mal plant der Städtepartnerschaftsverein Emsdetten e.V. neben seiner traditionellen Busfahrt zu den Chojnicetagen auch in 2017 eine Fahrt mit Wohnmobilen oder Wohnwagen. Zunächst geht es wie bei der Busfahrt mit einer Zwischenübernachtung an der Ostsee nach Chojnice. Dort nehmen alle Emsdettener, die Teilnehmer der Busfahrt und der Campingtour, an dem gemeinsamen Programm der Chojnicetage teil. Das schließt u.a. einen ganztägigen Busausflug (wahrscheinlich )nach Danzig ein.

Anschließend geht es dann 2 Wochen weiter zunächst nach Warschau und dann durch das südöstliche Polen bis kurz vor die ukrainische Grenze. Dann im Süden über Kraukau und Breslau zurück. Die Tagesetappen sind dabei zumeist so kurz daß man spätestens am frühen Nachmittag das Ziel erreicht und dort auch noch etwas unternehmen kann. An den meisten Campingplätzen bleiben wir jeweils für 2 Übernachtungen und haben so einen ganzen Tag vor Ort. So werden wir viele verschiedene zumeist sehr interessante Orte kennenlernen und auch noch genügend Ruhe haben, um die herrliche Natur z.B. bei Fahrradausflügen zu erkunden und zu genießen.

von Mittwoch, 21. Juni bis Sonntag, 09. Juli 2017

Datum Fahrt km Übernachtung Aktivitäten
Mi., 21.06.2017 Emsdetten Wandlitz 490 Camping Liepnitzsee - Wandlitz
GPS: 52.75430 N, 13.51859 E
Dieser schöne Campingplatz in der Nähe des Liepnitzsees ist so etwas wie ein traditioneller Ausgangspunkt unserer Polenfahren, nun zum dritten Mal. Das liegt nicht nur an der für uns günstigen Lage, sondern auch an der interessanten Natur- und Kulturlandschaft. Sicher werden wieder einige Teilnehmer eher anreisesen, auf Wunsch werden wir gemeinsame Aktivitäten in Berlin und Potsdam organisieren. Wandlitz ist dafür mit seinem Bahnanschluss an das VBB-Netz Berlins ein idealer Ausgangspunkt.
Nachdem wir im letzen Jahr einen mehr "historischen" Fahrradausflug zum Bogensee und zur Waldsiedlung (ehemalige DDR-Regierungssiedlung) und zum Liepnitzsee gemacht hatten, geht es diesmal vielleicht nach Wandlitz und um den Wandlitzsee vielleicht mit einem lohnenswerten Besuch des Barnim Panoramas.
Do., 22.06.2017 Wandlitz Świnoujście (Swinemünde) 196 Camping nr 44 "Relax"
GPS: 53.91698 N, 14.25588 E
Stadt und Strand Świnoujście (Swinemünde)
Unser Campingplatz liegt auf dem polnischen Teil der Insel Usedom strand- und stadtnah. Zum Baden ist es vielleicht noch zu früh. Aber für eine Fahrradtour oder einen Spaziergang am Strand oder der Strandpromenade bleibt uns der ganze Nachmittag.
via-toll-pflichtige müssen übrigens über den Autobahngrenzübergang bei Stettin und weiter über Wollin anreisen (diese Strecke ist 20 km länger), alle anderen können über Anklam und Wolgast über den deutschen Teil von Usedom fahren.
Fr., 23.06.2017 Świnoujście (Swinemünde) Chojnice 277 Camping Agroturystyka Paradise
GPS: 53.74020 N, 17.51211 E
Charzykowy am gleichnamigen See, nur wenige Kilometer von Chojnice entfernt.
Bis zum Sonntag haben wir jetzt ein gemeinsames Programm mit den "Busfahrern".
Sa., 24.06.2017 Teilnahme am Programm der Chojnice-Tage.
Daneben wird es auch eigene Aktivitäten der Emsdettener geben, wie z.B. einen Ausflug in den Nationalpark Bory Tucholskie (Tucheler Heide) und ein Forellenessen in Mylof.
So., 25.06.2017 Traditionell gibt es am Sonntag meist einen Tagesausfug mit dem Bus für alle Emsdettener, diesmal wahrscheinlich wieder nach Danzig (polnisch Gdańsk).
Mo., 26.06.2017 Chojnice Warschau 350 Camping WOK, Warszawa
GPS: 52.17805 N, 21.14709 E
Das ist heute die längste Etappe unserer Reise (abgesehen vom Start und Ende von und nach Emsdetten). Und da wir auch noch komplett durch Warschau in die südlichen Vororte müssen, wird es wohl später Nachmittag werden.
Dafür entschädigt uns der komfortable kleine Campingplatz, Einkaufsmöglichkeiten und Bushaltestelle nahe bei.
Di., 27.06.2017 Mit dem Bus fahren wir in die Stadt Warschau. Hier werden wir zusammen auf einer Stadtbesichtigung die wichtigsten Orte der Innenstadt ansteuern, im Hinterkopf immer insbesondere die Geschichte aus der deutschen Besetzung 1939-1944, die mit Gettoaufstand und Warschauer Aufstand, deren Niederschlagung durch die Besatzer und ihrer systematischen Zerstörung, die auf den ersten Blick fast spurenlos zu sein scheint.
Einige Stichworte: Warschauer Königsschloss, Warschauer Altstadt, Kulturpalast, Ehrenmal Warschauer Ghetto und das direkt daneben gelegene neue Museum der Geschichte der polnischen Juden, Denkmal des Warschauer Aufstandes
Danach bleibt genügend Zeit zur eigenen Erkundung.
Mi., 28.06.2017 Warschau Kazimierz Dolny Lublin 187 Camping Lawendowy Dworek, Lublin
GPS: 51.22655 N, 22.55329 E
mit einem Zwischenstopp in Kazimierz Dolny, einer sehr kleinen, dafür umso mehr historischen Stadt an der Weichsel
Der Campingplatz liegt innerhalb der Stadt Lublin in einem Park eines ehemaligen Gutshofs, jetzt Hotel und Restaurant. Über einen sehr schönen Radweg längs des Flusses geht es problemlos bis in die Innenstadt.
Do., 29.06.2017 heute ist ein trauriger Tag. Zunächst geht es mit dem Fahrrad zum ganz nahe der Stadt gelegenen KZ Majdanek
und dann weiter in die Stadt Lublin
Fr., 30.06.2017 Lublin Sandomierz 98 Camping Browarny, Sandomierz
GPS: 50.68001 N, 21.75476 E
Der Campingplatz liegt direkt unterhalb der Altstadt, wir gehen also nur wenige 100 m zu Fuß zum Zentrum der alten Stadt Sandomierz, einer kleinen alter Handelsstadt an der Weichsel, die vor Zerstörungen durch den II. Weltkrieg weitgehend bewahrt blieb.
Sa., 01.07.2017 Sandomierz Zamość 131 Ośrodek Rekreacyjno Wypoczynkowy DUET
GPS: 50.71957 N, 23.23924 E
Auch dieser Campingplatz liegt praktisch in der Stadt, wir gehen wieder zu Fuß nach Zamość. Die Stadt ist planmäßig als Rennaissance-Festungsstadt entstanden und hat auch heute noch ein einheitliches Erscheinungsbild. Auf dem großen Marktplatz fühlt man sich eher in einer italienischen Stadt. Die Altstadt gehört seit 1992 zum Weltkulturerbe der UNESCO.
So., 02.07.2017 Zamość Przemyśl 160 Hotel accademia, Przemyśl
GPS: 49.78206 N, 22.76021 E
Der Campingplatz ist leider geschlossen, doch direkt daneben ist ein größeres Hotel "accademia", dort können wir stehen. WC und Dusche sind im Hotel. Es ist sehr stadtnah gelegen und wir gehen mal wieder zu Fuß in die Stadt Przemyśl.
Sie ist nur wenige Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt. Przemyśl kam 1772 als Kronland Galizien zu Österreich, was den Charakter der Stadt deutlich geprägt hat. In den letzten Jahrzehnten vor dem Ersten Weltkrieg wurde die ganze Stadt zu einer Festung gegen das Russische Reich ausgebaut (äußerer Festungsring: 45 km). 1914 waren über 140.000 Soldaten dort stationiert. Zu Beginn des I. Weltkriegs geriet die Festung unter wachsenden Druck durch die russische Armee. Andauernd bis zur Einnahme durch russische Truppen im März 1915, gilt die Belagerung von Przemyśl als größte Belagerung des Ersten Weltkriegs. Im Juni 1915 folgte die Rückeroberung.
Mo., 03.07.2017 Wir bemühen uns um die Möglichkeit eines Besuchs von Lemberg (Lwiw | Львів, polnisch Lwów) in der Ukraine, per Zug oder Bus. Das wird wahrscheinlich klappen!
Die 7.größte Stadt der Ukraine liegt nur etwa 80 km hinter der Grenze. Die Altstadt wird von Bauwerken der Renaissance, des Barock, Klassizismus und Jugendstils beherrscht. EU-Bürger benötigen kein Visum, allerdings einen gültigen Reisepass, der Personalausweis reicht nicht! Die Ein- und Ausreise wird im Pass gestempelt.
Di., 04.07.2017 Przemyśl Kraków (Krakau) 253 Camping Smok (Nr. 46)
GPS: 50.04678 N, 19.88114 E
Der Platz liegt einige km westlich der Stadt in einer Vorortgegend. Man kann mit dem Bus in die Stadt fahren. Viel schöner ist es aber mit dem Fahrad, zur Weichsel sind es nur wenige Minuten und dann geht es auf einem wunderbaren Radweg den Fluß entlang bis in die Innenstadt.
Die ersten werden das bestimmt noch an diesem Abend testen.
Mi., 05.07.2017 mit dem Fahrrad nach Kraków (Krakau).
Do., 06.07.2017 Kraków (Krakau) Wrocław (Breslau) 271 Camping Stadion Olimpijski Nr. 117
GPS: 51.11769 N, 17.09078 E
Die Strecke heute war etwas länger und auch die Fahrt durch Breslau hat etwas gedauert. Wer dann auch noch unterwegs etwas unternommen hat, wird nicht so früh angekommen sein.
Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der Nähe, aber auch, wer unbedingt noch auf dem Marktplatz Abendessen möchte, hat kein Problem, die Straßenbahnhaltestelle ist direkt vor dem Camping.
Fr., 07.07.2017 Mit der Straßenbahn zur Stadtbesichtigung Breslau (Wrocław)
Sa., 08.07.2017 Wrocław (Breslau) Zittau 208 SeeCamping Zittauer Gebirge
GPS: 50.89426 N 14.77163 E
Wir sind wieder in Deutschland. Unser wirklich schöner Campingplatz liegt direkt am Olbersdorfer See, es gibt sogar einen Sandstrand zum baden.
Mit dem Fahrrad sind es nur ein paar Minuten bis zur Innenstadt von Zittau.
So., 09.07.2017 Zittau Emsdetten 650 Auch 2013 war Zittau die letzte Station unserer Campingreise. Der ein oder andere wird vielleicht noch ein paar Tage hier bleiben, es lohnt sich.

 

Rein rechnerisch kommen wir so auf 3.290 km.

Von Organisation, Ablauf und Kosten her wird das ganze natürlich laufen wie bereits gehabt. Siehe hierzu auch die ausführlichen Berichte über die erste Camping-Reise 2013, die teilweise übrigens einen ähnlichen Verlauf hatte (nicht alles ist uns also neu), die zweite Camping-Reise 2015 und die dritte Camping-Reise 2016 mit dem Schwerpunkt Masuren.

Die Fahrt ist inzwischen bereits ausgebucht!

 
Die Termine, detailliert für jeden Tag mit Zieladresse, Zwischenstopps, GPS-Koordinaten und Programm gibt es hier zum Import in den eigenen Kalender  
 
Das ganze gibt es hier auch als Infoblatt Camping-Polen 2017 zum Download (PDF, 1 S., 960 kB)
letzte Änderung: 13.06.2017
Das Vorbereitungstreffen fand statt am Montag, den 15.05.2017, Beginn 19:30, in der Gaststätte Wältermann, Nordwalder Str. 195, 48282 Emsdetten.